13:30 

Хочу туда! Если погода не подкачает или ещё чего-нибудь не случится...

jultschik
:star:Veranstaltungen in Nürnberg
:star:boris-nuernberg-reisen.de/
:star:www.museen.nuernberg.de/aktuelles/


2018

2.2.18 Klavierkonzert bei Kerzenschein mit Lidia Reznikova (Werke von Rachmaninov & Chopin) in Paul-Gerhardt-Kirche

18.3.18 Klavierkonzert "Frühlingserwachen" in Paul-Gerhardt-Kirche, klassische Musik + Gedichte SUPER!

30.3. um 15 Uhr Musik zur Sterbestunde Jesu in Paul-Gerhardt-Kirche, Orgel органа было очень мало

15.4.18 ходила в студенческий театр "KÄB Geschichten erzählen" :vo:

21.4.18 um 19 Uhr Gospelkonzert "Higher Love" in Paul-Gerhardt-Kirche, Blue Notes Choir чудесный концерт: пел хор, великолепные голоса, руководительница с юмором, песни о возвышенной любви (к богу), они были правда на английском, и я нифига не поняла, но понравилось :)

JUBILÄUMSKONZERT WBG :vo:
Do., 07. Juni 2018, 19:30
Meistersingerhalle, Nürnberg
Johann Strauß (Sohn): Ouvertüren und Arien aus Wiener Blut und weiteren Operetten; Richard Strauss: Mondschein Musik aus Capriccio und Lieder; Robert Stolz: Lieder und Walzer aus den Operetten Frühjahrsparade und Im weißen Rössl; Franz Lehár: Gold und Silber, Walzer op. 79; Franz Lehár: Giuditta, Meine Lippen, sie küssen so heiß …
Im Rahmen der Veranstaltungen rund um das 100-jährige Jubiläum der wbg Nürnberg findet als Höhepunkt für die Kunden der Unternehmensgruppe ein Jubiläumskonzert statt. Die Nürnberger Symphoniker unter der Leitung von Alfred Eschwé werden gemeinsam mit Kammersängerin Ildikó Raimondi aus Wien einen unterhaltsamen Abend gestalten, auf den man sich schon heute freuen darf.


SYMPHONISCHE HIGHLIGHTS
Open Air im Zimmermannspark
Samstag, 21. Juli 2018, 20:00 Uhr
Zirndorf, Zimmermannspark, EINTRITT FREI
www.nuernbergersymphoniker.de/gastspiele/konzer...

KLASSIK OPEN AIR
MY PLAYLIST
Samstag, 04. August 2018, 20:00 Uhr
Luitpoldhain, Nürnberg; EINTRITT FREI
www.nuernbergersymphoniker.de/sonderkonzerte/ko...


Burggrabenfest 7-9.9.18 www.burggrabenfest.de/


1. SYMPHONISCHES KONZERT
STARKER START
Samstag, 22. September 2018, 20:00 Uhr, Meistersingerhalle, Nürnberg
Kah Hoe Yii: Concerto 4 Orchestra, Auftragswerk (UA); Johannes Brahms: Violinkonzert D-Dur op. 77; Béla Bartók: Konzert für Orchester Sz 116.
Midori. In den 1980er Jahren war sie das berühmteste Wunderkind der Welt, musizierte bereits als Teenager mit Größen wie Abbado, Bernstein oder Isaac Stern. Heute ist sie längst zu souveräner Meisterschaft gereift, tourt als Solistin um den Globus und unterrichtet als Violinprofessorin selbst neue Wunderkinder. Bei uns spielt die japanische Geigerin das Brahms-Konzert, eines der „großen Fünf“ der beliebtesten Violinkonzerte der Romantik. Auch das übrige Programm steht ganz im Zeichen des Konzertanten: Als ein Team virtuoser Solisten präsentieren sich die Symphoniker in den beiden Konzerten für Orchester. Das von Bartók ist das berühmteste dieser Gattung, das des jungen Komponisten Kah Hoe Yii aus Malaysia ein frisches, brandneues Werk, entstanden im Auftrag der Nürnberger Symphoniker. Mit geballten Kräften geht es unter unserem neuen Chefdirigenten Kahchun Wong in die Saison 2018/19 – ein starker Start.



5. SYMPHONISCHES KONZERT
BORN TO BE WILD
Samstag, 03. November 2018, 20:00 Uhr, Meistersingerhalle, Nürnberg
Leonard Bernstein: On the Town, 3 Tanzepisoden; Russell Peck: Signs of Life II für Streicher, 1 & 3. Satz; Aaron Copland: Klarinettenkonzert; Carl Maria von Weber: Klarinettenkonzert Nr. 2 Es-Dur op. 74; Aaron Copland: Billy the Kid.
Born to be Wild – der Hard-Rock-Song von Steppenwolf lieferte 1969 Musik für den legendären Road-Movie-Klassiker Easy Rider. Uns dient der Titel als Motto für ein überwiegend US-amerikanisches Programm. Es führt in das urbane wie in das ländliche Nordamerika: von New York City (mit den drei orchestralen Tanzepisoden aus Leonard Bernsteins frühem Erfolgsmusical On the Town) über den Wilden Westen bis nach Texas und Mexiko (mit Aaron Coplands Ballettmusik über den Revolverhelden Billy the Kid). Im Zentrum stehen zwei der schönsten und anspruchsvollsten Klarinettenkonzerte, die dem Solisten das Äußerste abverlangen. Kein Problem für Sebastian Manz, einen preisgekrönten Meister seines Fachs. Es dirigiert ein Spezialist für US Musik: Brandon Keith Brown, 2012 Preisträger beim Sir-Georg-Solti-Dirigentenwettbewerbin Frankfurt am Main.


7. SYMPHONISCHES KONZERT
HYMNISCHE KLÄNGE – WEIHNACHTSKONZERT
Samstag, 15. Dezember 2018, 20:00 Uhr, Meistersingerhalle, Nürnberg
Traditional: Weihnachtslieder aus aller Welt; Marcel Dupré: Variations sur un Noël op. 20; Rainer Johannes Homburg: Hosianna; Felix Mendelssohn Bartholdy: Paulus, Ouvertüre op. 36; Felix Mendelssohn Bartholdy: Verleih uns Frieden; Franz Liszt: Ad nos, ad salutarem undam (Fassung Marcel Dupré;).
Musik für und mit Beteiligung der Orgel, der „Königin der Instrumente“, erklingt in diesem Jahr in unseren festlichen Weihnachtskonzerten. Solist an den Manualen und Pedalen ist einer der weltweit prominentesten Konzertorganisten: Christian Schmitt, der das Symphoniker-Publikum mit seiner Virtuosität und seinem Charisma bereits viele Male fasziniert hat. Mit dabei ist einer der traditionsreichsten Knabenchöre Deutschlands: die Stuttgarter Hymnus-Chorknaben, die in ihren schwarzen Talaren mit den breiten, weißen Kragen für Begeisterung und vollendete Harmonie sorgen. Unter ihrem Leiter Rainer Johannes Homburg sind sie nach 2014 wieder einmal zu Gast.


10. SYMPHONISCHES KONZERT
STRAUS? STRAUSS? STRAUß! – NEUJAHRSKONZERT
Samstag, 05. Januar 2019, 20:00 Uhr, Meistersingerhalle, Nürnberg
Oscar Straus: Rund um die Liebe, Ouvertüre; Richard Strauss: Don Juan; Richard Strauss: Hornkonzert Nr. 1 Es-Dur op.11; sowie Musik der Strauß-Dynastie.
In der neueren Musikgeschichte gibt es eine verwirrende Vielzahl von „Sträußen“. Dabei schreibt sich der Münchner Richard Strauss mit „Doppel-s“, der Wiener Oscar Straus mit „einfachem s“ und die Wiener Strauß-Dynastie um Johann Strauß, Vater und seine drei Söhne Johann, Josef und Eduard mit „ß“. In unserem Neujahrskonzert ist der bunte Strauß von „Sträußen“ zu einem großen, farbenreichen Bouquet gebunden – ein Blumenstrauß aus drei ganz eigenen, musikalischen Stilen: Gilt Richard Strauss als der letzte Spätromantiker, zu Hause in Oper und Tondichtung, so war Oscar Straus dagegen eine Galionsfigur des „Silbernen Zeitalters“ der Operette. Und die Komponisten der Strauß-Dynastie setzten mit ihren Walzern, Polkas und Märschen die Wiener Unterhaltungsmusik von Haydn, Mozart und Schubert auf neue Art fort und waren zugleich die Protagonisten des „Goldenen Zeitalters“ der Operette. Bei welchem Straus/ss/ß blühen Sie auf?


запись создана: 05.08.2011 в 20:40

@темы: ссылки, личное, info, Reise Reise

URL
Комментарии
2012-07-29 в 14:58 

jultschik
2011
тут я была

URL
2013-01-28 в 16:56 

jultschik
2012
тут я была

URL
2013-04-06 в 13:17 

jultschik
2013
тут я была

URL
2014-04-04 в 12:47 

jultschik
2014
тут я была

URL
2015-01-09 в 18:11 

jultschik
2015

тут я была

URL
2016-03-28 в 14:20 

jultschik
2016
тут я была

URL
2017-01-30 в 13:50 

jultschik
2017
тут я была

URL
Комментирование для вас недоступно.
Для того, чтобы получить возможность комментировать, авторизуйтесь:
 
РегистрацияЗабыли пароль?

jultschik

главная